Donnerstag, 29. Dezember 2016

Gewinner

So Ihr Lieben, nun ist es endlich soweit.
Die Glücksfee *kicher* hat sich bereit erklärt die Gewinnerin zu ziehen.

Leider hatte ich nicht so ein ruhiges Händchen, aber den Namen kann man hoffentlich erkennen.
Diese Jahr gewinnt die liebe Tina das Stempelset.


Da allerdings nur noch zwei andere Damen sich getraut haben einen Kommentar zu hinterlassen, haben auch diese einen kleinen "Trostpreis" verdient. 

Da ich eure Adressen ja habe, dürft ihr euch im neuen Jahr über Post freuen.

Liebste Grüße und kommt gut rein.

PS.: Die ersten Karten mit Ware aus dem neuen FS-Katalog sind schon fertig :)

Samstag, 24. Dezember 2016

Anleitung Panel Pop Up Karte groß und klein

So ihr lieben, ich habe es doch noch geschafft ein kleine Anleitung zu zaubern. Gut sie ist im Vergleich zu anderen sehr dilettantisch, aber ich hoffe Sie funktioniert trotzdem.

Falls Ihr diese Art von Karten noch nicht kennt, zeige ich euch hier vorab meine Version.




Zuerst legt ihr euch die geschnittenen Farbkartonzuschnitte zurecht. Bitte beachtet die Maßangaben, Grundkarte 10,5 x 29,7cm, falzen bei 14,8cm, gefalteter Innenteil 10x3,5" falzen bei 2,5",5" und 7,5" Mechanik 8x3,5" quer fazen bei 1,75" und Markieren bei 2,25" und 5,75" dann die Punkte diagonal verbinden und falzen.


 Aus dem so gefalzten Mechanikteil eine Art Haus falzen, so wie auf dem Bild zu sehen.

Auf das "Dach" des Hauses Kleber auftragen und wie folgt auf die Grundkarte legen.Bitte beachtetdie Abstände rechts und links, sie müssen absolut gleich sein, Auffalten und mit der Rückseite genau so verfahren.

Nun kann der gefaltete Innenteil auf der Mechanik befestigt werden. Auf die schraffierten Bereiche Klebemittel auftragen und den aufgefalteten Innenteil mittig auf der Mechanik befestigen. und vorsichtig zusammenfalten.


Hier habe ich noch die Maße für eine kleiner Pop Up Panel Card mit deinem fertigen Grundkartenmaß von 10,5 x 10,5cm

Ich hoffe ihr könnt alles lesen, falls nicht meldet euch einfach. Denkt bitte auch noch an das Gewinnspiel. Kommentare die heute 24.12.2016 bis 23,59 Uhr eingehen kommen in den Lostopf. Bitte wundert euch nicht falls euer Kommentar nicht sofort erscheint, aber ich muss die Kommentare zum Schutz vor allzu viel Spam manuell freischalten.

Nun wünsche ich euch wunderschöne Festtage und ein geruhsame Weihnachtszeit.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Eigentlich

ja, eigentlich wollte ich euch heute eine Anleitung für eine Pop Up Panel Karte zeigen.
Schön mit Bilder und Maßen und und und, aber dann rief mich mein Sohn aus der Schule an und wir mussten zusammen am Mittwoch Nachmittag in die Notaufnahme.

Lange Rede kurzer Sinn,  nach insgesamt 8 Stunden  in der Notaufnahme konnte
ich den jungen Mann samt Gipsbein wieder mit nach Hause nehmen.


Bitte seht es mir nach, dass ich um kurz vor 24:00 Uhr gestern Abend keine Lust mehr zum basteln  und fotografieren hatte. 

Auch wenn wir heute noch zur Gipskontrolle müssen und ein paar Erledigungen für meine Oma anstehen, hoffe ich auf ein paar freie Minuten um die Anleitung zu vervollständigen.

Und als ob das noch nicht reicht für diese Woche haben mich die Weegelagerer doch glatt am Dienstag auf dem Weg zum Teamtreffen von Nicole Brinkrode noch geblitzt.

Zum Glück hat es sich gelohnt, denn das Treffen, das Essen, die Wichtelgeschenke und die ganz ganz lieben netten und kreativen Demos die an dem Abend dabei waren haben alles wett gemacht.

Mädels ihr seid echt super und vielen Dank an Nicole für die Orga, das kleine Geschenk und das tolle Essen. Das Restaurant zum freien Stuhl in Delbrück kann man echt empfehlen.

In diesem Sinne, bleibt gesund!

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Kleine Geschenke

erhalten die Freundschaft.

Mit den tollen Bilderrahmen von Ikea und Stampin Up hat man ruckzuck ein kleines Geschenk für die Nachbarin, Freundin oder einfach für sich selbst.

Hier habe ich einen Rahmen mit der sogenannten Tafeltechnik gestaltet.

Hierbei habe ich mit unserem weißen Stempelkissen und einem Fingerschwämmchen ganz sacht über den schwarzen Karton gewischt. So entsteht ein Look, der nach gewischter Tafel aussieht.
Den Spruch habe ich mit Versamark und weißem Embossingpulver gemacht.
Verziert mit silbernen Epoxyaufklebern ist das Bild schon fast fertig.
Für eine bessere Haptik habe ich in diesem Fall die Glasscheibe hinter das Projekt gelegt.


Leider ist mir das mit dem Foto zuspät eingefallen, aber ich hoffe Ihr seht trotz der Folie wie toll das Bild geworden ist.

Liebe Grüße Si na


Montag, 19. Dezember 2016

Blitzschnell

ist dieses Kärtchen gleich in Serie entstanden.



Ich habe hier einen Kartenrohling in savanne verwendet und darauf eine unserer Karten aus dem Projekt Life Set aus dem Herbst-/ Winterkatalog verwendet. Einfach eine kleine 24 ausgenudelt und fertig ist eine super schöne schlichte Weihnachtskarte.

Noch gibt es dieses Set sogar im Angebot. Und falls es für dieses Jahr nicht mehr klappt, kann man die Karten auch für Layouts mit Bildern vom Weihnachtsfest nutzen oder für Weihnachtskartenproduktion 2017 ;)

Bleibt kreativ

Samstag, 17. Dezember 2016

Unweihnachtlich

ist der heutige Blog-Post

Nachdem bei uns im Juli mitten am Tag eingebrochen wurde, haben wir die riskanten Fenster obwohl sie neu sind noch ein wenig ausgerüstet, das ganze zieht natürlich dann auch weitere Kreise, so dass mein Gatte und ich am letzten Montag angefangen haben Tapeten abzureißen. Der Plan war einfach schnell die Wände neu zu machen.


Ja ihr ahnt es vermutlich schon,  und wir sollten es nach so einigen Renovierung en ja auch wissen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Mal eben schnell ging nicht.

Die Tapeten der letzten 45Jahre haben sich standhaft geweigert ihen Platz zu verlassen, Gang im Gegensatz zu einigen Putzplacken, die ungefragt aus der Fenster oder Türleibung gefallen sind.

Es heißt also nun, alles spachteln, alles grundieren, alles einmalmit Malervlies glatt tapezieren und dann bestimmt noch 5 x streichen. So lange schlafen wir im Wintergarten praktisch unterm Sternenhimmel.

Hier ein kleiner Einblick:

Zum Glück geht es schon wieder bergauf. Die ersten zwei Wände sind tapeziert und bis Weihnachten schlafen wir hoffentlich wieder in unserem Schlafzimmer. 

Ihr bekommt aber in der nächsten Wauf jeden Fall noch was kreatives gezeigt. 

Ich bin jetzt erst einmal wieder kreativ mit Papier -Tapete :)

Freitag, 16. Dezember 2016

Kleine Täschchen

kann man immer gebrauchen *kicher*

Bei der lieben Jessica Winter (Blog) habe ich diese Anleitung gefunden und gleich für meine letzten Workshop als Gastgeschenke gewerkelt. Da ich doch ein paar mehr machen musste sind sie leider nicht soooo doll verziert, aber durch das doppelseitige Papier ja eh schon etwas bunter.
Meine Kundinnen haben sich zumindest sehr über die Tächenchen und natürlich auch über den Inhalt (ganze 6 Merci Bonbonspassen bequem rein) gefreut :)


Prima für das Papier von SU im Block mit den Maßen 6"x6", einfach falzen, knicken, lochen, kleben, fertig. 

Danke an Jessica für die tolle Anleitung und die Inspiration in letzter Sekunde.

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Was Backschablonen mit Grußkarten zutun haben.

Oder, warum mich meine Familie für bekloppt hält.

Im Li*l gab es vor einiger Zeit ein paar Backschablonen zum verzieren von Kuchen und Torten.
Für mich erstmal nicht interessant. Backen ja ok, aber so eine Schablone zum verzieren, nö.

Zwei Wochen später lag eine Verpackung dieser Schablonen immer noch dort, mittlerweile drastisch reduziert und nun ja, die Sterne sprangen mir plötzlich direkt ins Auge.

Mensch, du hast doch noch die goldenen Struckturpaste im Bastelkeller und schon wusste ich wie meine Karten aussehn sollen und mal ehrlich für knapp 2 Euro für die Schablonen konnte 
ich nichts falsch machen oder?

Noch am selben Abend sind diese beiden Schätzchen von meinem Basteltisch gehüpft.


Goldig oder? ich bin auf jeden Fall begeistert. *seufz*

In diesem Sinne, haltet die Augen auf beim Einkauf, manchmal lohnt ein zweiter Blick um die wahre Schönheit von Backschablonen zu erkennen ;)

Montag, 12. Dezember 2016

Weihnachtsmütze

 Ja unsere Angebotsaktion von Stampin Up ist schon klasse,
einige unserer Schnäppchen sind schon seit letzter Woche ausverkauft.

Leider das süße Stempelset mit dem Nikolaus/ Weihnachtsmann, dem Rentier und dem kleinen Elfen.
Die Handstanze ist jedoch noch zu haben und hier zeige ich euch, dass 
auch die Stanze alleine viel her machen kann.


Ein Spruch aus dem Set Drauf und Dran, die etwas weißer Glitterkleber auf dem Rand und dem Bommel der Mütze, etwas rote Kordel (auch auf der Auslaufliste) und fertig ist diese süße
Karte zum Fest.

Schaut einfach HIER noch mal rein ob etwas für euch dabei ist. 
Viele Sachen nur so lange der Vorrat reicht. 

Bleibt kreativ!!!

PS.: Denkt daran Kommentare unter den Post zu hinterlassen. Bis zum 24.12.2016 um 23:59 Uhr könnt ihr noch an der Verlosung eines Stempelsets mitmachen.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Traumstücke

 Heute ist schon der 3. Advent, hört sich eigentlich schon recht knapp an.....aber dieses Jahr ist Heiligabend ja auf einem Samstag. Wir haben also noch ein wenig Zeit um Geschenke zu kaufen,
zu basteln oder auch zu backen.

In der Woche nach dem ersten Advent habe ich die ersten Weihnachtskekse gebacken.
2 Bleche Kulleraugen, 2 Bleche Kokosmakronen und 3 Bleche mit ausgestochenen Keksen.

Was meint ihr wie lange die gehalten haben? Mittags nach dem Essen ein zwei, dann welche zum Kaffee, noch welche verschenkt und der Besuch fand die Kekse auch sehr lecker. Letzten Dienstag war der letzte Keks verputzt und so gab es am Donnerstag eine neue Backaktion.

Die Traumkissen habe ich zum ersten mal gebacken. Das Rezept habe ich bei Pinterest gefunden und fand schon den nahmen "himmlisch".

Also hier für euch das Rezept für die Traumstücke:


Zutaten:
500g Mehl
5 Eigelb (bei Eiern Größe L haben bei mir 4 gereicht)
250g Butter
2 EL Vanillezucker
150 g Zucker
250 g Puderzucker (zum bestäuben)

Zubereitung:
  • Alle Zutaten per Hand oder mit einem Mixer mit Knethaken zu einem Teig vermengen.
  • ca. eine halbe Stunde bis Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze aufheizen
  • Den Teig zu etwa fingerdicken Würsten rollen und mit einer Messerrückseite ca. 2cm breite Stücke "abschneiden" und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • 12- 15 backen, etwas abkühlen lassen und dann noch warm im Puderzucker wälzen. Ich habe etwas vom Puderzucker zurück behalten und die Traumstücke nach dem abkühlen noch einmal bestäubt.

Guten Appettit!!!
 


Freitag, 9. Dezember 2016

Teelicht-Karte / Easelcard

Diese süßen kleinen Karten waren mein Projekt beim Sonderworkshop für Svenja.

Sie uns Ihre Kolleginnen, allesamt Erzieherinnen, wollten eine kleine nette Geschenkidee basteln und was bietet sich da mehr an als eine Easelcard mit Teelicht.

Ich hatte zwei Varianten zur Auswahl vorbereitet und bin ganz begeistert von den vielen tollen Karten die die Damen vorgestern gestaltet haben.

Hier jedoch, weil ich wieder mal das fotografieren während des Workshops vergessen habe, nur meine zwei Beispiele.

Nummer 1 in chili und oliv gehalten, die kleinen Ilexblätter aus der Handstanze eignen sich perfekt als kleine Halter für die Karte, damit sie schön stehen bleibt.

Nummer 2 in kühlen Tönen und dem Stempelset Drauf und Dran, hier habe ich die kleinen Sterne und Glitzersteine als Haltepunkte verwendet.

Die Fertigung so einer Karte ist wirklich einfach. 

1. Schneidet euch den Farbkarton für die Grundkarte in einem Verhältnis von 1 zu 3 zurecht. In meinem Fall ist der Farbkarton 12" x 4" groß für eine Karte aus einem A4 Bogen könnt ihr einen Grundkarten mit den Maßen 29,7cm x 9,9cm schneiden.

2. Jeweils bei einem Drittel falzen in meinem Fall bei 4" und 8" bei einer metrischen Karte bei 9,9cm und 19,8cm.

3. Eines der äußeren Drittel mit einer Handstanze oder mit Framelits und der Big Shot lochen und die verschiedenen Lagen für die Vorderseite gestalten. Vergesst nicht, dass das Pegamentpapier zwischen den Lagen "versteckt" werden muss.

4. Das andere Drittel wird ggf. auch bestempelt oder nur mit den Haltepunkten versehen. Bitte stellt die Karte einmal probeweise hin, damit ihr wisst auf welcher Seite ihr diese befestigen müsst.

Nun ist die Karte schon fertig, mit einem kleinen LED Teelicht ausgestattet habt ihr ein schönes kleines Mitbringsel für die Weihnachtszeit. Schön finde ich, dass man bei dieser Variante der Karte noch recht viel Platz für einen persönlichen Grüß hat.

Ich wünsche euch auf jeden Fall recht viel Spaß beim nachbasteln.

PS.: Denkt bitte an die Verlosung im Dezember. Unter allen Kommentaren die vom 01.12. bis zum 24.12.2016  23:59 Uhr unter meinen Posts aus dem Dezember 2016 abgegeben werden verlose ich ein Stempelset aus dem Herbst-/ Winterkatalog

Dienstag, 6. Dezember 2016

Wir wünschen

Frohe Weihnachten!!!   einen schönen Nikolaustag ;)

Nach einem Sketch von der Demo Seite von Stampin Up!  ich die folgende Karte gewerkelt.
Ich mag Designpapier ja sehr gerne, nur manchmal ist es für Karten zu plakativ.
Eine Lage Pergamentpapier wirkt da machmal Wunder.

Die gestickten Kreise die es im November als besonderes Angebot von SU gab sind
einfach der Hammer. Sie machen so viel her und das wo nur eine kleine angedeutete Stickreihe um die Formen geprägt werden. Ich bin auf jeden Fall verliebt. 
 
 

Diese Karte ist schnell gemacht und eignet sich ggf. auch für eine Massenproduktion. ;)

Herzliche Grüße eure Si na

Sonntag, 4. Dezember 2016

Kullerkarten

Ich muss gestehen, ich bin kein großer Technik-Freak was Grußkarten angeht. Ich mag tolle Verpackungen und klar mache ich auch gerne mal eine besondere Karte für einen lieben Menschen, aber eigentlich bin ich doch clean and simple unterwegs.

Eine Kundin hatte sich jedoch für Ihren Weihnachtsworkshop etwas besonderes gewünscht. Schließlich sind Sie und Ihre Gäste auch schon lange im Bastelfieber und da darf es schon mal etwas Aufwändiges geben.

Während der Vorbereitung auf den Shop war ich noch ganz lässig. Ach, die Framelits Himmelsstürmer brauche ich bestimmt nicht. Habe doch das Set lagenweise Kreise.....das reicht.

Gut, erste Kullerkarte mit den Kreis-Framelits gebastelt (zweite Kullerkarte überhaupt in meinem Bastelleben) und........ naja geht so. Die Verzierung kullerte aber nicht so richtig gut. Nächste Karte wieder mit den Kreis-Framelits dafür bei den Dimensionals die Ecken etwas abgeschnitten und......immer noch naja geht so, aber besser. Nach der dritten Karte mit einem naja geht so Kullereffekt habe ich mir die Framelits Himmelsstürmer doch bestellt. Eine Woche vor dem Workshop......da habe ich mal wieder gezittert, aber SU hat mich nicht enttäuscht.

Kullerkarte mit den passenden Framelits, trotz ungleichem Motiv, dass kullern sollte und das Ergebnis.........perfekt!

Genau deshalb mag ich Stampin Up! und genau deshalb gibt es uns Demos. Wir probieren, testen und tüfteln für euch. So, dass ihr egal ob ihr oft oder wenig bastelt immer perfekte Ergebnisse bekommt.

Meine Kundin war glücklich und die Gäste hatten alle ein MEGA Grinsen im Gesicht.
Das war ein gelungener Nachmittag.

Hier nun zwei meiner Mini-Kullerkarten die ich während der Findungsphase und teilweise natürlich auch als Projekt für den Workshop verwendet habe.



Bleibt kreativ!


Freitag, 2. Dezember 2016

Kleine Anhänger

Mit dem Stempelset "Drauf und Dran", dass es zur Zeit im Angebot für nur 20,-€ gibt habe ich diese süßen kleinen Anhänger gestaltet.


Hier noch welche mit kupferfarbenem Embossingpulver, ich liebe es!!!



Falls Sie euch gefallen, denkt bitte daran, dass diese Stempel nicht mit in den neuen Katalog übernommen werden. Also entweder jetzt zuschlagen oder später in die Röhre gucken ;)

In diesem Sinne, bleibt anhänglich und kreativ.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Ausverkauf zum Jahresende

Ja Ihr Lieben, mich gibt es noch.
Wie immer in letzter Zeit eher offline kreativ statt auf dem Blog.

So ganz möchte ich meinen Blog jedoch noch nicht aufgeben, gerade weil hier immer noch viele nette Leute vorbei schauen.

Jetzt im Dezember möchte ich daher wieder wie im letzten Jahr ein paar meiner Weihnachtskarten zeigen. Viele von Ihnen habe ich auf Workshops mit meinen Kundinnen gestaltet oder als Muster für die Vielseitigkeit der Stempelsets vorbereitet.

Meine Karten und ggf. Boxen zeige ich euch dieses Jahr ganz bunt gemischt bis zum 24.12. wie im letzten Jahrverlose ich wieder eine Kleinigkeit (ein Stempelset aus dem HW-Katalog) unter 
allen die mir bis zum 24.12.2016,  23.59 Uhr einen Kommentar hinterlassen.

Heute starten wir jedoch mit den Angeboten für den Dezember, denn...

 

Falls euch eines der Angebote gefällt, ihr aber nicht online bestellen möchtet oder keine Kreditkarte habt könnt ihr euch gerne per E-Mail bei mir melden. Ich bestelle die Artikel dann gerne für euch ganz klassisch.

Einen schönen Start in den Dezember wünscht euch 
 Si na von Kreativ mit Papier

Donnerstag, 8. September 2016

Kreativsüchtig

Ui, es ist nun schon über ein halbes Jahr her, dass ich mich hier zu Wort gemeldet habe.

Nun, in letzter Zeit habe ich mich vermehrt um mein persönliches Hobby, das Scrappen, gekümmert und einfach sehr wenig Zeit in Karten und Stampin´Up gesteckt.

Schon vor einiger zeit hat eine Freundin von mir, bei Mel ´s Kreativsüchtig Challenge 7 Tage 7 Sketche mitgemacht. Ich fand das total schön, aber habe es mir eigentlich nicht zugetraut jeden Tag ein Layout zu gestalten. Soviel Zeit hat man als berufstätige Mutter von 2 Kindern ja auch nicht.

Auf jeden Fall folgte ich von da an Mel´s Blog und als sie die neue Challenge Reihe mit dem ersten Sketch eröffnete, habe ich einfach angefangen und mitgescrappt.

Es macht fast süchtig und heute nach 7 Tagen und 7 Sketchen habe ich fast Entzugserscheinungen.

Hier aber nun für euch meine Werke, der letzten Woche.








Montag, 25. Januar 2016

Start in die Sale a Bration

Stampin Up feiert wie jedes Jahr von Januar bis März die 5. Jahreszeit der Bastler und Scrapper. Das heißt, jeder der für 60,-€ Warenwert etwas von SU bestellt bekommt ein Stempelset oder Designpapierset aus dem Sale a Bration Flyer gratis. Wer für 120,- € bestellt 2 Sets und so weiter.

Diese Zeit ist allerdings auch für Gastgeberinnen interessant. Sie bekommen ab einer Workshopsumme von 275,-€ ganze 27€ zusätlich zu Ihren Gastgeberinnenprämien. Das lohnt sich doch, oder?

Und alle die unter euch die vielleicht schon einen ganz langen Wunschzettel haben können sich auch freuen. Denn wer in dieser Zeit bei SU Demo wird bekommt Ware für 220€ und muss nur 129€ dafür bezahlen. Die Ware ist selbstverständlich frei wählbar, ganz nach euren Wünschen und ihr seid frei in der Entscheidung ob ihr nur für euch bei SU bestellen möchtet, Hobbydemo sein möchtet oder euch vielleicht ein kleines Geschäft auf bauen möchtet.

Meldet euch einfach bei mir und ich helfe euch bei Fragen gerne weiter.

Nun aber zu etwas kreativem. Meinem neuen Lieblingsset, wobei ich gestehen muss, dass ist erst das zweite aus dem FS-Katalog das ich ausprobiert habe. *schaem* Mir fehlt einfach die Zeit und kurz auch die Motivation. Das Januarloch nach den Weihnachtsbastelleien. ;)

Das Set heißt Partyballons und gibt es im Set mit passender Stanze 15% günstiger.


Es ist ein super Starterset, da sowohl schöne Grußsstempel wie auch Stempel für den Hintergrund und verschiedene Ballons dabei sind. Hier habe ich den Hintergrund allerdings mit dem Mischstift (Hauptkatalog Seite 163) und den Stempelkissen gestaltet. Einfach die Farbe in den Deckel des Kissens drücken und mit dem Mischstift aufnehmen, auf die Karte auftragen und bei einem Farbwechsel einfach die restliche Farbe ausstreichen und eine neue aufnehmen.
Die verwendeten Farben sind schiefergrau (Kartenbasis), flüsterweis (mit angerauhten Kanten), aquamarin, blauregen und farngrün. Was mn leider nicht so gut erkenne kann sind die feinen Glitzerpartikel die ich mit dem Wink of Stella (klar) auf den Ballons in blauregen aufgebracht habe. Ein toller Schimmer den ich irgendwann man auf ein Foto bannen muss.

Bis dahin bleibt kreativ.....